Sie befinden sich hier: SALINETECHNIKUM » 
Saline-Technikum
Kontakt Salinemuseum Halle (Saale)
Saline Bad
Expedia.de - Online Reiseführer
FamilyCheck - Halloren- und Salinemuseum zum TOP Ausflugsziel im November 2014 gewählt
Gruppenreisen Sachsen-Anhalt

Eine Initiative von Hallesches

Salinemuseum e.V. und VDI (Verein

Deutscher Ingenieure e.V.)

Hallescher Bezirksverein.

SalineTechnikum

Das SalineTechnikum wurde 2010 am Technischen Halloren- und Salinemuseum Halle (Saale) gegründet. Es versteht sich als außerschulische Bildungseinrichtung für technische Bildung. Ziel ist, das Technikinteresse von Kindern und Jugendlichen aller Bildungsstufen zu fördern, zu stärken, sie für Technik zu begeistern. Es favorisiert eine enge Zusammenarbeit mit Kindergärten und Schulen aller Schulstufen und Schulformen. Die Projektthemen sind lehrplanorientiert, alltags- und regionalbezogen, handlungsorientiert und berufs- und studienorientiert. Das Leitbild der inhaltlichen Gestaltung lautet: Von der Idee zum Produkt. Die wichtigsten Veranstaltungen sind die seit 2011 stattfindenden Saline-Sommerakademien, die Berufs- und Studienorientierungsmesse, Projekttage in Kooperation mit einzelnen Schulen sowie Wochenendangebote für Kinder und Familien. Die angeführten Partner unterstützen die Arbeit des SalineTechnikums mit eigenen Projekten, die über das SalineTechnikum koordiniert werden.

Beteiligte Akteure

15 Kindertagesstätten, 35 Schulen, 3 (Fach-)Hochschulen/Berufsakademien, 28 Unternehmen, Franckesche Stiftungen zu Halle, Heinz-Bethge-Stiftung, Fraunhofer- Gesellschaft, Helmholtz- Gemeinschaft, Tethys e.V, Gesellschaft zur Förderung der Biotechnologie, Unabhängiges Institut für Umweltfragen e.V., Kinderforscher e.V., Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt e.V., BUND Regionalverband Halle-Saalekreis, Stadtverwaltung Halle, Hallesches Salinemuseum e.V., Berufliches Bildungswerk Halle-Saalkreis, Eigenbaukombinat Halle e.V.

 

 

Ansprechpartner/in

Prof. Dr. Elke Hartmann
Techn. Halloren- und Salinemuseum Halle

Mansfelder Str. 52

06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345-5523710

E-Mail: elke.hartmann(at)iw.uni-halle.de

www.salinetechnikum.de 

JIA - Junior-Ingenieur-Akademie in Halle (Saale) und Landsberg

Abschluss- und Auftaktveranstaltung

der Junior-Ingenieur-Akademien Halle (Saale) und Landsberg


23. August 2018, 15.00 Uhr bis 17.30 Uhr

Technisches Halloren- und Salinemuseum Halle
Schirmherrschaft Dr. Karamba Diaby, MdB

Programmablauf:


Auftakt im Siedehaus VI (Museum - Schausiedeanlage):
JIA-Film Georg-Cantor-Gymnasium Halle (Saale) von TV Halle 2017

Begrüßung:
Jan-Hinrich Suhr, Vorstand Hallesches Salinemuseum e.V., und
Hans-Michael Mingenbach, Schulleiter des Elisabeth-Gymnasium Halle (Saale)

Rhythmusgruppe Herr Hirschfeld, Gymnasium Landsberg

Moderation: Lina und Jamy, Christian-Wolff-Gymnasium Halle (Saale)

Vorstellen der Wettbewerbsaufgabe für den neuen JIA-Jahrgang 2018/19, Thomas Opitz
(Die Wettbewerbsteilnehmer wechseln zum Wettbewerbsbereich in die Großsiedehalle.)

Grußworte:
Marco Tullner, Minister für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt
Prof. Dr. Armin Willingmann, Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt
Dr. Steffen Bornemann, Folienwerk Wolfen GmbH
Prof. Dr.-Ing. Boris R. Bracio, HS Anhalt

Abschluss für den JIA-Jahrgang 2017/18:
Hans-Michael Mingenbach und Dr. Karamba Diaby
Übergabe der Zertifikate durch die Schulleiter der beteiligten 5 Gymnasien
Danksagung aller 5 JIA-Schulen, stellvertretend durch Schüler*innen des Gymnasiums Landsberg
Präsentation der Ergebnisse in einer Ausstellung in der Siedehalle III a/b durch Schüler*innen und Techniklehrer*innen aller beteiligter Gymnasien

Kaffeepause und Rundgang zu den Wettbewerbern JIA-Jahrgang 2018/19 in der Großsiedehalle

Wettbewerb-Finale (Großsiedehalle)
Siegerehrung zum Wettbewerb: Dr. Karamba Diaby, Dr. Steffen Bornemann

Schlussworte: Dr. Karamba Diaby


Das Land Sachsen-Anhalt unterstützt die Arbeit des SalineTechnikums durch eine Fördermaßnahme der Förderservice GmbH der Investitionsbank Sachsen-Anhalt mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union. 4 Mitarbeiter*innen im Alter von 58+ betreuen die Projektangebote des SalineTechnikums und sichern deren Durchführung ab. Das SalineTechnikum hilft Kindern und Jugendlichen in der Region von Halle (Saale), eine berufliche Zukunftsorientierung im Bereich der MINT-Fächer zu finden.

Das gemeinsame Mitmachgebot von SalineTechnikum und Salinemuseum

Rückblick auf die MINT-Messe 2016

» Zur Bildergalerie

Regionalclub Halle der VDI-Zukunftspiloten

Unter der Leitfrage „Kann man das nicht besser machen?“ engagieren sich junge Menschen, die Lust haben, Herausforderungen des Alltags zu hinterfragen, aktiv zu werden und im Team gemeinsam Ansätze zu finden, um die Welt ein Stückchen besser zu machen, im bundesweit aktiven Club der VDI-Zukunftspiloten.
Die offizielle Gründung des Regionalclubs für Halle an der Saale und Umgebung ist am 05.07.2014 im SalineTechnikum erfolgt.

 

Weitere Informationen findet ihr hier:

» http://zukunftspiloten.vdi.de/lokale-clubs/halle/

 

 

Salzwirker-Brüderschaft im Thale zu Halle
Saalhorn Halle (Saale)
300 Jahre Königlich Preußische Saline auf Facebook
Pfänner-Shop