Sie befinden sich hier: Bildergalerien » Sabine Ebert zu Besuch 2013 » 
Saline-Technikum
Kontakt Salinemuseum Halle (Saale)
Saline Bad
Expedia.de - Online Reiseführer
FamilyCheck - Halloren- und Salinemuseum zum TOP Ausflugsziel im November 2014 gewählt
Gruppenreisen Sachsen-Anhalt

Sabine Ebert im Salinemuseum am 27.8.2013

Am 27.8.2013 hat Sabine Ebert das Technische Halloren- und Salinemuseum in Halle besucht. Die Veranstaltung im Rahmen des Begleitprogramms der derzeitigen Sonder-Ausstellung „200 Jahre Befreiungskriege“ stieß auf großes Besucherinteresse. Bis auf den letzten Platz war die Großsiedehalle mit interessierten Hallensern und Fans der Autorin besetzt, fast 200 Besucher konnten gezählt werden. Sabine Ebert stellte nicht nur ihr neues Buch „1813 – Kriegsfeuer“ vor, das sich mit den Geschehnissen rund um die Völkerschlacht bei Leipzig befasst, sondern debattierte auch angeregt mit Autor Dr. Reinhard Münch zum Thema „Geschichtsschreibung zwischen Wissenschaft und Belletristik“. Im Anschluss an die Debatte nutzten die vielen Fans der Autorin die Gelegenheit und ließen sich die Bücher von Sabine Ebert signieren.
Im Jahr 2006 veröffentlichte sie im Verlag Droemer-Knaur mit „Das Geheimnis der Hebamme“ den ersten Teil ihrer inzwischen fünfteiligen Saga über Marthe und die Geschehnisse im mittelalterlichen „Heiligen Römischen Reich deutscher Nation“. Insgesamt haben sich ihre Bücher bisher 2,5 Millionen Mal verkauft. Mit dem Werk „1813 – Kriegsfeuer“ hat Sabine Ebert sich einem neuen Sujet, einer neuen Zeitepoche zugewandt, und nimmt damit den Faden einer Entwicklung auf, der seinen Ursprung im 19. Jahrhundert hatte: die Popularisierung des historischen Romans. 

Salzwirker-Brüderschaft im Thale zu Halle
Saalhorn Halle (Saale)
300 Jahre Königlich Preußische Saline auf Facebook
Pfänner-Shop