Sie befinden sich hier: Veranstaltungen » Modellbahnausstellung » 
Saline-Technikum
Kontakt Salinemuseum Halle (Saale)
Saline Bad
Expedia.de - Online Reiseführer
FamilyCheck - Halloren- und Salinemuseum zum TOP Ausflugsziel im November 2014 gewählt

Modellbahnausstellung

Strahlende Kinderaugen, staunende Erwachsene, fachsimpelnde Eisenbahner,  liebevoll gestaltete Modellanlagen und das Dampfen unzähliger Miniatureisenbahnen - all dies gehört zur alljährlichen Winterferien-Modellbahnausstellung im Technischen Halloren- und Salinemuseum.

Auch 2018 veranstalten die Modelleisenbahn- und Eisenbahnfreunde Halle-Stadtmitte e.V. (MEH) gemeinsam mit dem Eisenbahn-Modellbahn-Club 78 e.V. (EMC) wieder die traditionelle Winterferien-Modellbahnausstellung.

Für 2018 steht ein Doppeljubiläum zur Modellbahnausstellung an: Seit 50 Jahren gibt es den MEH, seit 40 Jahren den EMC.

Vom 03.02. bis 11.02.2018 kann man im Technischen Halloren- und Saline Museum Halle (Saale) die Bahnen der ver­schiedensten Nenn­größen fahren sehen. Geöffnet ist täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr.

In den Museumsräumen und in der Schausiedehalle werden dieses Jahr 16 verschiedene Anlage in den Nenngrößen N (Maßstab 1:160) bis I (Maßstab 1:32) ausgestellt. Zu dem doppelten Vereinsjubiläum haben sich die halleschen Modellbahner besondere Gäste eingeladen.

Aus der halleschen Partnerstadt Karlsruhe kommt der MEK mit der neuen über 20m langen H0-Anlage mit Motiven der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG). Aus den Niederlanden kommt, jedoch nur bis zum 05.02., „De Tenderloc Uden“ - eine H0-Anlage, auf der sich nicht nur die Eisenbahn bewegt, sondern auch die Menschen und die Tiere. Da klettert sogar ein Elektriker auf einen Lichtmast und wieder herunter. Aus Niedersachsen kommt Mario Helms mit seiner neuen 0-Anlage. Auch auf dieser ist neben den Gleisen viel in Bewegung, nicht nur LKWs und Bagger, sogar ein Beiwagenmotorrad rollt durch die  Modell-Landschaft. Vom Institut für Physik der Universität Halle kommen Studenten mit einer Demonstrationsanlage einer Magnetschwebebahn auf Basis von Supraleitern. Die Supraleiter werden mit flüssigem Stickstoff auf -196°C abgekühlt, so dass diese zu idealen Diamagneten werden, welche dann im Magnetfeld der Fahrbahn aus Neodym Magneten „gefangen“ sind. Damit schweben diese dann reibungsfrei (nur Luftreibung) entlang der Fahrbahn. Der Merseburger Modellbahnclub kommt mit der neuen H0-Anlage „Sachsen“ nach Halle. Am letzten Wochenende zeigt dann ein Privataussteller aus Halle (Saale) eine Märklin-Anlage, mit der er schon 1939 gespielt hat.

Der EMC zeigt seine über 20m lange H0-Schnellfahranlage, auf welcher moderner Eisenbahnverkehr vorgeführt wird, sowie die H0e-Anlage Bergheim und die Stadtfeste. Der MEH zeigt unter anderem die große Spur I-Anlage mit ihren imposanten zischenden und rauchenden Dampflokomotiven, die Schmalspuranlage „Krausenstein“ in H0/H0e, die „Industrieanlage“ mit dem Wagonkipper, die TT-Anlage „Von Waldungen nach Kornbach“, und viele weitere Anlagen.

Auch die Großgartenbahn aus Auenhain - Markkleeberg im Maßstab 1:8 (Spurweite 184mm, bzw. 7¼") dreht wieder ihre Runden.
Alle Kinder bis 10 Jahre haben mit der Eintrittskarte eine Fahrt mit
der Großgartenbahn frei.
In der Großsiedehalle werden auf über 200m² wieder zwei große Gartenbahnanlagen im Maßstab 1:22,5 (LGB) aufgebaut.

Für die Besucher gibt es auch wieder die Möglichkeit, sich an einem Imbissstand zu stärken.

 

 

Wo: Technisches Halloren- und Salinemuseum Halle (Saale),
Mansfelder Str. 52, 06108 Halle (Saale)
   
Wann: 03.02. - 11.02.2018, jeweils 10 - 18 Uhr
   
Eintritt: Erwachsene: 5,00 €,
  Ermäßigt: 2,50 €
  Familienkarte: 13,00 €
  Kindergruppen: 0,50 € pro Person
Salzwirker-Brüderschaft im Thale zu Halle
Saalhorn Halle (Saale)
300 Jahre Königlich Preußische Saline auf Facebook
Pfänner-Shop