Sie befinden sich hier: SALINETECHNIKUM » Unser Partner:
Mathe-Welten
 » 
Saline-Technikum
Kontakt Salinemuseum Halle (Saale)
Saline Bad
Expedia.de - Online Reiseführer
FamilyCheck - Halloren- und Salinemuseum zum TOP Ausflugsziel im November 2014 gewählt

Unser Kooperationspartner:

Experimente-Werkstatt Mathematik

Wir freuen uns, seit der 3. Sommerakademie des Salinetechnikums 2013 einen weiteren Kooperationspartner an unserer Seite zu wissen, der uns mit Know-how, Material und Räumlichkeiten unterstützt.

Wir möchten auf das Angebot des Partners hier aufmerksam machen und haben es teilweise auch auf dieser Seite eingestellt.

Zur Internetpräsenz von „Experimente-Werkstatt Mathematik” geht es hier: 

»
www.mathe-welten.de  

Unsere Mathematik-Ausstellung in Halle enthält folgende Angebote:


„Durch den Raum in Form kommen“
An dieser Station lernt man die Geometrie von einer neuen Seite kennen. Räumliches Vorstellungsvermögen und handwerkliches Geschick sind hier gefragt! Nach Leonardo da Vinci werden Brücken aus kleinen Hölzern ohne jegliche Hilfsmittel gebaut. Wer es schafft, aus neun einzelnen Teilen ein Ei zu legen, hat das "Ei des Kolumbus" entdeckt. Natürlich schlüpfen aus Eiern Vögel und so kann man auch lauter Vögel aus dem Eier-Puzzel entstehen
lassen. Mit vielen kleinen Klickies, das sind geometrische Bausteine zum Zusammenstecken, lassen sich Häuser und Türme bauen. Und wer hätte gedacht, dass hinter den bekannten Mandalas eine Menge Mathematik steckt?

„Spiele mit dem Zufall“
An dieser Station kannst du in der Fälscher-Werkstatt eigene Zufallsgeräte erfinden. Die Stiftung Würfeltest prüft, ob du mit deinem selbst gebauten Würfel auch wirklich gewinnen kannst! Außerdem ist hier Ärgern erlaubt, jedoch mit Strategie. Findest du die richtige Strategie, um deinen Partner zu schlagen? Werde Teil von unserem einzigartigen Mathematikspiel, bei dem jeder ein eigenes Spielfeld entwirft.

„Funktioniert's ?“
An dieser Station dreht sich alles um die berühmten Funktionen. Weißt du eigentlich, was man mit Funktionen alles darstellen kann und dass sie sogar Geschichten erzählen können? Hier lernt man die Sprache der Funktionen kennen. Welcher Graph gehört zu welcher Geschichte? Kannst du den Wunsch des weisen Inders Sissa ibn Dahir erfüllen und ein
Schachbrett nach seiner Vorschrift mit Maiskörnern belegen? Wandere mit uns an dieser Station nur durch Papierfalten bis zum Mond!

„Mathe-Bausteine“
An dieser Station dreht sich alles um die Bausteine der Mathematik.
Bei uns kann man seine Körpergröße in Dualzahlbausteinen messen. Man verlässt das Dezimalsystem und begibt sich in die ungewohnte Zahlendarstellung nur mit Nullen und Einsen.
Das mittelalterliche Zahlenkampfspiel Rithmomachie wird hier gespielt. Die große Bodenvariante lädt zum Wettstreit ein, oder du bastelst dein Spiel in Papierform selbst. Neben der Beherrschung der Grundrechenarten ist Ausdauer und die richtige Taktik gefragt!
Jeder kennt aus der Schule die Arbeitsblätter mit den sogenannten Zahlenmauern, die gar keine Mauern sind, sondern Kästchen auf Papier. Bei uns werden mit farbigen Bausteinen kleine und große Mauern von den Bauherren zusammengesetzt. Ähnlich wie bei den Zahlenmauern werden bei den Klammergebirgen farbige Bausteine sinnvoll aneinander gesteckt, damit die Klammergebirge größer werden – vielleicht entsteht ja einen Mount Everest der Klammergebirge!
Geknobelt wird an dieser Station natürlich auch: Die magischen Quadrate haben eine lange Tradition und besondere Eigenschaften. Albrecht Dürer hat sie in seiner Kunst verewigt, Goethe hat darüber geschrieben - entdeckt selbst die Faszination der Zahlenquadrate!

„Nur mal kurz die Welt vermessen“
Hier dreht sich alles ums Messen, aber nicht mit dem Lineal! Das kann ja jeder. Hier vermisst du zum Beispiel Zahlen und klärst dabei, warum die größte 1-Meter-Zahl nicht die längste ist.
Im mathematischen Survival-Camp lernst du, wie du mit Mathematik einen Dschungeltrip überlebst. An anderer Stelle gehst du in einem Experiment der Frage nach, wie viel Wasser in einen Schwamm passt. Wenn du schon mal mit dem Flugzeug geflogen bist, hast du dich bestimmt gefragt, warum die Route oft in einem Bogen verläuft, wenn man Sie auf einer Landkarte aufzeichnen würde – auch dieses Geheimnis wird in unserer Station gelüftet.

Salzwirker-Brüderschaft im Thale zu Halle
Saalhorn Halle (Saale)
300 Jahre Königlich Preußische Saline auf Facebook