Sie befinden sich hier: Exponat des Monats » 
Saline-Technikum
Kontakt Salinemuseum Halle (Saale)
Saline Bad
Expedia.de - Online Reiseführer
FamilyCheck - Halloren- und Salinemuseum zum TOP Ausflugsziel im November 2014 gewählt

Exponat des Monats

Donnerstag, den 21. September 2017 09:38

Vortragekreuz der Bornknechte-Brüderschaft von 1741


An den Brunnen der Thalsaline arbeiteten sogenannte »Bornknechte«. Sie bildeten ursprünglich eine eigene Brüderschaft neben der Salzwirker-Brüderschaft. Die Brüderschaft der Bornknechte besaß eine eigene Ausstattung für das Grabgeleit – dazu zählte auch dieses doppelseitige Vortragekreuz.

Es ist ein auf einer Tragestange befestigtes Kruzifix, welches beim Begräbnis an der Spitze des Zuges getragen wurde. Das Kreuz wurde von den letzten Bornknechten nach Auflösung ihrer Brüderschaft 1793 der Salzwirker-Brüderschaft übergeben.

Dargestellt ist eine Jesusfigur mit Dornenkrone und der Inschrift INRI (Jesus von Nazareth, König der Juden). Das Vortragekreuz weist seitlich gegenüberliegend am Fuß zwei Kartuschen auf, die typische Merkmale der Arbeit der Bornknechte zeigen: die Haspel für die Förderung der Sole aus den Solebrunnen und den Zober für den Soletransport. Dazu ist die Jahreszahl 1741 geteilt eingearbeitet.

Holz, ursprünglich farbig gefasst, datiert 1741

Maße des Kruzifixes: 85 cm hoch, 60 cm breit, 20 cm tief

Leihgabe: Salzwirker-Brüderschaft

© Foto: Karin Böhme

Text: Anne-Katrin Kreisel


Salzwirker-Brüderschaft im Thale zu Halle
Saalhorn Halle (Saale)
300 Jahre Königlich Preußische Saline auf Facebook
Pfänner-Shop