Sie befinden sich hier: Exponat des Monats » 
Saline-Technikum
Kontakt Salinemuseum Halle (Saale)
Saline Bad
Expedia.de - Online Reiseführer
FamilyCheck - Halloren- und Salinemuseum zum TOP Ausflugsziel im November 2014 gewählt

Exponat des Monats

Donnerstag, den 17. November 2016 17:43

Kothzeichen »Zum BirckHahn Nō 36«


Die Siedehäuser der Thalsaline waren seit dem 15. Jahrhundert – ähnlich wie Bürger- und Gasthäuser – mit Hauszeichen versehen. Große Siedekothe erhielten Vogelnamen wie Birckhahn, mittlere die Bezeichnungen von vierbeinigen Tieren und kleine Kothe wurden nach Gegenständen benannt.

Der Siedekoth Birckhahn wird 1670 in Friedrich Hondorffs Beschreibung des Saltz-Wercks erwähnt.

Zum BirckHahn Nō 36 ist das einzige erhaltene Kothzeichen der Thalsaline.

Lange in Privatbesitz befindlich, gelangte das Zeichen 1883 zum Halleschen Schützenbund, dem seine Erhaltung zu verdanken ist. Das Zeichen wurde zuerst an dessen Schießpavillion und dann an dessen Schützenhaus angebracht, wo es bis 2000 verblieb.

Kothzeichen Zum BirckHahn 36 , Eichenholz, um 1750

Leihgabe: Land Sachsen-Anhalt, übergeben durch den Halleschen Schützenbund e.V.

Foto: Karin Böhme

(C) HSM



Keine News in dieser Ansicht.

Shop Login
» Passwort vergessen?
Halloren und Salinemuseum Shop Neuanmeldung
Salzwirker-Brüderschaft im Thale zu Halle
Saalhorn Halle (Saale)
HALLORE Pfeffer-Knoblauchsalz Salzmühle
Hallore Siedesalz Soole-Seife
Hallore Siedesalz Salzsäckchen